Helfernetzwerk für ukrainische Flüchtlinge

Zahlreiche Interessierte vor Ort – erstes Angebot einer Begegnungs- und Spielgruppe sowie Sprachkurses in Lorch

Am Mittwoch, 20.04.2022 hatte die Stadtverwaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger, aktuelle Wohnungsgeber für ukrainische Flüchtlinge, Vertreter der Kirchen und Vereine zu einem Helfernetzwerktreffen ins evangelische Gemeindehaus Waldhausen eingeladen. Zu Beginn der Veranstaltung mussten noch Stühle hinzugestellt werden, da weit über 50 Interessierte von Bürgermeisterin Marita Funk begrüßt werden konnten. Ziel der Veranstaltung war es "Paten" für die Familien vor Ort zu finden, Begegnungs- und Spielgruppen zu etablieren, Vereinsangebote zu erfahren und an die Geflüchteten vor Ort zu vermitteln sowie einen Erfahrungsaustausch zwischen den Wohnungsgebern zu ermöglichen.

Nach einer Vorstellungsrunde fand ein guter Austausch über offene Fragen sowie anzustreben Angebote statt. Bürgermeisterin Funk sowie Ordnungsamtsleiterin Bär informierten dabei gerne über die Rahmenbedingungen und nahmen einzelne, besondere Fragen zur weiteren Klärung mit auf.
Es zeigte sich, dass es dankenswerterweise etliche Ehrenamtliche gibt, die gerne sich als Paten oder im Rahmen von Fahrdiensten einbringen, einzelne Vereine bereits ukrainische Kinder in den Vereinsangeboten integriert haben und auch Angebote gerne für diese schaffen. Die Stadtverwaltung ist gerne Ansprechpartner für offene Fragen, vermittelt Leistungen, informiert persönlich und auch digital regelmäßig über die Homepage, stellt die Suche/Biete-Plattform (http://lorch.social) zur Verfügung und bietet in Kooperation mit der VHS ab Anfang Mai einen durch Spenden finanzierten Deutschkurs an. Erfreulich ist, dass es bereits ab Ende April eine erste Begegnungs-und Spielgruppe in der Harmonie in Lorch angeboten werden kann.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung für das Helfernetzwerk wird ab sofort Frau Schünemann, 07172/1801-31, sein. Diese digitalisiert und vermittelt die am vergangenen Mittwoch angegebenen Kontaktdaten des Helfernetzwerks untereinander sowie an die Wohnungsgeber und Beteiligten. Interessierte, die sich als Pate oder in Begegnungs-/Spielgruppen einbringen möchten sowie Vereine die zusätzliche Angebote etablieren dürfen sich gerne direkt bei ihr melden.

Folgende Angebote für die ukrainische Flüchtlinge standen zum Redaktionsschluss bereits fest

- Offene, kostenfreie Begegnungs- sowie Spielgruppe ab dem 29.04
Wöchentlich immer montags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr sowie freitags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr.
Erstes Treffen am 29.04. findet um 9.30 Uhr statt. Bitte beachten!
Adresse: Poststraße 3, 73547 Lorch (Nähe Bahnhof)
Alle sind herzlich willkommen. Eine Übersetzerin wird vor Ort sein.
 
- kostenfreier Sprachkurs "Ukrainisch - Deutsch" ab dem 04.05.
Wöchentlich ab dem 04.05. abends (genaue Uhrzeit folgt)
Adresse: Bürgerhaus Schillerschule, Raum 201,
Anmeldung direkt unter VHS: info@stblorch.de mit Adressdaten und Ausweiskopie

An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an die ev. Kirchengemeinde Waldhausen/Pfarrerehepaar Golder für die Bereitstellung der Räume am 20.04. für das Auftakttreffen, an alle Wohnungsgeber für ihre Angebote und Unterstützungsbereitschaft sowie Freiwillige, die sich bis dato schon eingebracht haben sowie alle Interessierte, die sich am Helfernetzwerk aktiv beteiligen möchten. Ein weiterer Dank geht an alle Initiativen in unserer Stadt, die in den zurückliegenden Wochen Sammelaktionen gestartet haben sowie an die Spenderinnen und Spender, die Geld an das zentral eingerichtete Sammelkonto bei der KSK-Ostalb: IBAN-Nr.  DE 03 6145 0050 1001 2420 79 überwiesen haben. Es ist beeindruckend, wie wir in Lorch zusammenstehen. Danke!