Umleitung - Ersatzneubau der Remsbrücke in Waldhausen

Der Baubeginn ist für den 1. Februar 2021 vorgesehen, das Bauende ist für Ende 2021 geplant.

Die Remsbrücke in der Bahnhofsstraße ist, aufgrund der baulichen Substanz, durch einen Neubau zu ersetzen. Das Landratsamt Ostalbkreis, Geschäftsbereich Straßenbau, hat daher diese Arbeiten im vergangenen Jahr ausgeschrieben und Ende des Jahres vergeben.

Hintergrund ist, dass die Remsbrücke noch aus dem Jahre 1939 stammt. Bei den turnusmäßigen Bauwerksprüfungen wurden nun am Bauwerk Schäden festgestellt, die die Standsicherheit und Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Eine Sanierung der Stahlbetonbrücke scheidet aufgrund des hohen Brückenalters und des vorhandenen Schadensbilds aus. Der Ostalbkreis investiert für den Ersatzneubau der Remsbrücke insgesamt 1.430.000,00 €.

Im Zuge des Ersatzneubaus wird die bisherige Fahrbahnbreite von 5,25 m auf eine Fahrbahnbreite von 6,50 m verbreitert. Ebenso wird der Gehweg auf der Seite Oberstrom von 1,10 m auf insgesamt 2,75 m verbreitert, um diesen zukünftig als Rad- und Gehweg nutzen zu können.  Auf der Unterstromseite wird der vorhandene Gehweg von 1,10 m auf eine Breite von 1,50 m ausgebaut.

Der Baubeginn ist  für den 01. Februar 2021 vorgesehen, das Bauende ist für Ende 2021 geplant.

Die Baumaßnahme an sich findet unter Vollsperrung statt. Die Umleitung erfolgt über die Schorndorfer Straße - Lammgasse -  Bahnhofsstraße und in umgekehrter Richtung.

Der Busverkehr fährt alle Haltestellen an. Die Haltestelle in der Reinhold - Maier- Straße wird um einige Meter in Richtung Plüderhäuser Straße verlegt.

Der Radverkehr wird von Plüderhausen kommend über die Brücke beim Badesee auf die gegenüberliegende Seite, dort weiter über den Parkplatz und dann  auf den dortigen Radweg geleitet. Von Schwäbisch Gmünd kommend soll der Radverkehr durch die  Johannes- von - Hieber-Straße erfolgen.

Entlang der der Umleitungsstrecke werden Halteverbote aufgestellt. Aus Gründen eines ungehinderten Verkehrsflusses bitten wir dringend um Beachtung der Halteverbote und der dort geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.

Hinweis :Die Anfahrt der Feuerwehr aus Lorch in  Richtung Rattenharz und Waldhausen – West wird aus Gründen der Zeitersparnis nicht über die offizielle Umleitungsstrecke erfolgen, sondern durch die Mühlstraße führen; sollte sich aufgrund der aktuellen Parksituation die Notwendigkeit  zum Aufstellen von Halteverboten ergeben um den Rettungsweg frei zu halten,  so werden auch dort weitere Schilder aufgestellt.


Umleitungsbeschilderung (2,944 MiB)

Radwegumleitung (3,856 MiB)