Hochwasserschutz - Erhöhung der Wände am Einlaufbereich Aimersbachverdolung

Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Aus der Hochwassergefahrenkarte für den Bereich des Aimersbachs geht hervor, dass bei einem 100-jährigen Hochwasser der Aimersbach im Bereich der Stuttgarter Straße über das Ufer tritt und dann Teile der Gaisgasse und der Maierhofstraße geflutet werden.
 
Um dies zu vermeiden, wurde die Erhöhung der Ufermauern des Aimersbachs im Bereich zwischen dem Heckenweg und der Stuttgarter Straße geplant. Im Jahr 2020 hat die Verwaltung beim Regierungs-präsidium Stuttgart den Antrag auf Aufnahme dieser Erhöhung am Einlaufbereich des Aimersbachs in das Hochwasserschutzkonzept der Stadt Lorch gestellt. Am 02.07.2021 erhielt die Stadt die positive Rückmeldung und den Zuwendungsbescheid.
 
Die Gesamtbaukosten für die Maßnahme betragen 187.468,00 € brutto, hiervon erhält die Stadt 145.600,00 € brutto an Förderung. Folgende Termine wurden festgelegt: Ausgabe der Leistungsverzeichnisse am 04.10.2021, Submission am 26.10.2021, Vergabe im Gemeinderat am 16.12.2021, Baubeginn ab Ende März 2022 möglich.