Bahnhof Lorch

Lorch aktuell

Sie können unsere Pressemitteilungen auch als RSS-Feed abonnieren.
Klicken Sie dazu auf den orangenen "RSS-Newsfeed abonnieren"-Button.

Nächste Altpapiersammlung am 19.11.2022 Meldung vom 04. November 2022

Die Sportfreunde Lorch und der TSV Lorch/Abteilung Handball sammeln gemeinsam in der Kernstadt Lorch, in Bruck und im Wohnplatz Klotzenhof.
 
Die Holsammlung wird unter den derzeit geltenden Hygienevorschriften der Corona-Verordnung durchgeführt.
 
Gesammelt werden Druckschriften (Zeitungen, Illustrierte, Taschenbücher u.ä.), auseinandergefaltete und flachgedrückte Kartonagen, Reiß- oder Knüllpapier in verschlossenen Papiersäcken. Das Altpapier sollte handlich gebündelt bzw. in Kartonagen verpackt sein und am Abholtag bis spätestens 8.00 Uhr zur Abfuhr bereitstehen.
 
Folgende Materialien werden bei der Altpapiersammlung nicht eingesammelt:
                →           Verschmutztes Papier und Kartonagen (z.B. aus dem Baubereich)
                →           Kohle- und Blaupapiere, Durchschreibsätze, Pergamentpapiere,
                               Bücher mit festem Einband, Windeln, Glanz-Geschenkpapiere
                               (ist Restmüll)
                →           Getränkekartons und aluminiumbeschichtete Verpackungspapiere
                               (sind Wertstoffe)
                →           Hygienepapier wie Papierhandtücher oder Küchenrolle (Bio-Beutel
                               oder Kompost)
 
Bei Fragen, die die konkrete Sammlung betreffen, wenden Sie sich bitte an die Sportfreunde Lorch, Herrn Glumb, Telefon 015140555189.
 
Achtung!
In den übrigen Teilorten wird zu einem späteren Zeitpunkt gesammelt.

Sperrung der B 297 bis 18.11.22 verlängert Meldung vom 27. Oktober 2022

Die ursprünglich geplante Sperrung der B 297 bis 04.11.22 muss wg. den umfangreicheren Fahrbahnsanierungsarbeiten nun bis 18.11.22 verlängert werden.

In Waldhausen und Weitmars stehen ab sofort öffentliche Bücherschränke Meldung vom 06. Oktober 2022

Am Dienstag vergangener Woche wurden offiziell die Bücherschränke in Waldhausen und Weitmars "in den Dienst gestellt". Die massiven Schränke wurden durch Ben Zinßer, der aus Waldhausen kommt und derzeit eine Schreinerausbildung in Lorch absolviert, ehrenamtlich in den vergangenen Monaten mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Die Türen sind mit Glaselementen ausgestattet und so angebracht, dass auch Kinder sie eigenständig öffnen können. Eine Blechverkleidung am Dach sorgt für die Regensicherheit.
 
Hoch erfreut zeigte sich Bürgermeisterin Marita Funk, dass Ben Zinßer sich sofort offen für die Erstellung von zwei Bücherschränken gezeigt hatte. Das Ergebnis sei beeindruckend.
 
In Waldhausen übernimmt der Liederkranz Waldhausen e.V anlässlich seines 150-jährigen Vereinsjubiläums die Betreuung und Erstausstattung des Schrankes, so Anneliese Welz. In Weitmars fand sich mit Elsa Hafner eine Betreuerin, die sich insbesondere um den Bestand an Kinderbüchern kümmern möchte.
 
Erich Wägner, Leiter der Stadtbibliothek, erläuterte zum Abschluss das Konzept: Jeder darf Bücher entnehmen oder auch reinstellen. Eignen würde sich nachgefragte oder aktuelle Literatur, die auch gelesen wird.
 
Der Bücherschrank Waldhausen steht an der Bushaltestellen Reinhold-Maier-Straße.
Der Bücherschrank Weitmars steht gegenüber der Kirche unterhalb der Bushaltestelle am Kindergarten.

September brachte viel Niederschlag - Messwerte der Wetterstation Lorch Meldung vom 06. Oktober 2022

Der September begann freundlich mit angenehmen Temperaturen und „schönem Wetter“. Dies änderte sich ab dem 10. September, Tiefdruck machte sich breit und hielt sich bis zum 30. September. Dadurch sanken die Temperaturen. Die Durchschnittstemperatur lag bei 13,5°C, im Vergleich zum langjährigen Mittel war der Monat um -0,6K leicht zu kühl. Des Weiteren wurde am 21. September die Tiefsttemperatur des Monats mit 2,2°C gemessen.
Die starke Trockenheit der vergangenen Monate (Juni, Juli und August) setzte sich glücklicherweise im September nicht fort. Es fielen 130,2mm Regen, im Vergleich zum langjährigen Mittel ist das ein Plus von 64,6mm. Diese beträchtliche Summe an Regen hat einen Schritt in die richtige Richtung zum Ausgleich des starken Niederschlagsdefizit gebracht.