Lorch ist gemeinsam stark

Unterstützungsangebot für Impftermine sowie Fahrten ins Impfzentrum

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) des Ostalbkreises ging am 22. Januar 2021 in Betrieb. Impfberechtigte Personen können sich dort oder in jedem anderen Impfzentrum impfen lassen.
Was ist hierbei zu beachten? Wer kann sich aktuell impfen lassen? Wie und wo erhalte ich Unterstützung? Und wo kann ich mich melden, wenn ich unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger hierbei unterstützen möchte?
 
Wer kann sich aktuell impfen lassen?
Zu Beginn der Impfungen stehen nur begrenzte Impfstoffmengen zur Verfügung. Daher hat das Bundesgesundheitsministerium in der Impfverordnung festgelegt, wer zuerst geimpft wird. Es gibt drei Stufen der Priorisierung, gestartet wird mit Stufe 1.
 
Wer ist in der Stufe 1  impfberechtigt?
- Personen im Alter von 80 Jahren und älter
- Bewohner*innen von Senioren- und Altenpflegeheimen sowie das dortige Personal
- Personal in der ambulanten Altenpflege (Anmerkung: Bewohner*innen von
  Senioren- und Altenpflegeheimen erhalten über mobile Impfteams ein Angebot für die
  Impfung direkt vor Ort in der Einrichtung)
- Personal in medizinischen Einrichtungen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko zum
  Beispiel bei Rettungsdiensten, in Notaufnahmen, in der medizinischen Betreuung von
  COVID-19-Patient*innen, als Leistungserbringer in der spezialisierten ambulanten
  Palliativversorgung sowie in den Corona-Impfzentren
- Personal, das in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandelt, betreut oder pflegt,
  bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer
  Infektion mit dem Corona Virus besteht, insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin
 
Wie kann ich einen Impftermin vereinbaren?
Über die Impftermin-Servicehotline des Landes, die über die Rufnummer 116 117 zu erreichen ist, können Termine für die Zentralen Impfzentren gebucht werden. Auf der Website www.impfterminservice.de besteht ebenfalls die Möglichkeit, selbst einen Termin zu buchen. Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse beziehungsweise die Möglichkeit, eine SMS zu empfangen.
 
Sie benötigen Hilfe bei der Terminvereinbarung?
Sollten Sie selbst oder auch Angehörige keinen Termin vereinbaren können, so melden Sie sich während den Öffnungszeiten des Rathauses unter der Rufnummer 07172/1801-17 (Bürgerbüro Frau Cildir) oder per E-Mail an die Adresse info@stadt-lorch.de.
Unser Mitarbeiter, Herr Thomas Hägele, wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass eine solche Buchung und Terminbestätigung derzeit längere Zeit in Anspruch nehmen kann, da die Termine nur Zug um Zug freigeschaltet werden (je nach Verfügbarkeit der  Impfstofflieferungen). Sie werden informiert, sobald sie erfolgreich auf der Warteliste verbucht wurden.
 
Zur Terminbuchung müssen Sie uns folgende Daten mitteilen:
- Name
- Anschrift,
- Geburtsdatum und – falls sie unter 80 Jahren sind –
- Angaben welchem impfberechtigten Personenkreis Sie sich zurechnen
- Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen sowie zur Angabe der Terminbestätigung.
 
Datenschutzhinweis:
Durch die Angabe Ihrer Daten an die Verwaltung erklären Sie sich mit der Weitergabe der Daten an hauptamtliche Mitarbeiter in der Stadtverwaltung sowie unterstützende, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die Verarbeitung zur Terminbuchung ausdrücklich einverstanden!
 
Wie komme ich zum Kreisimpfzentrum nach Aalen, wenn keine Angehörigen diese Fahrten übernehmen können?
 
- Krankenfahrten:
Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die nicht selbständig zu einem Impfzentrum gelangen können, können eine sogenannte Krankenfahrt nutzen. Notwendig hierfür ist eine ärztliche Verordnung des Hausarztes, die mit der Krankenkasse abgestimmt werden muss. Bei Bedarf können Sie sich direkt an Ihren Hausarzt wenden.
 
- Fahrdienste zum Impfzentrum:
Für Personen, die keinerlei Möglichkeit haben, zum Impfzentrum zu kommen bietet der Verein  Forum 58 + e. v. einen Fahrdienst an. Bei Bedarf können Sie sich direkt mit Herrn Sieghart Dreher, Tel. 07172/22003 in Verbindung setzen.
Für dieses Angebot wurde ein Hygienekonzept mit der Stadtverwaltung erarbeitet.
 
- Welche Unterlagen sollten Sie bei Ihrem Termin im Impfzentrum dabei haben?
- Terminbestätigung
- Impfpass Elektronische Gesundheitskarte (falls vorhanden)
- Ggf. (wenn nicht bereits durch das Alter priorisiert) Nachweis für die
  priorisierte Berechtigung zur Impfung
- Altersnachweis: Personalausweis oder anderer Lichtbildausweis
- Medizinische Unterlagen (zum Beispiel Herzpass, Diabetikerausweis oder
  Medikamentenliste – falls vorhanden)
- Bei Personen, die unter Betreuung stehen, Betreuerausweis der Begleitperson

Lorch ist gemeinsam stark - ehrenamtliche Helfer gesucht:
Gesucht werden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die für Impfwillige, die nicht von Angehörigen unterstützt werden können, Termine vereinbaren. Ebenfalls werden Freiwillige gesucht, die Fahrdienste (Hygienekonzept vorhanden) anbieten möchten.
Sie möchten unterstützen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Telefonnummer 07172/1801-17, Frau Cildir oder über unsere E-Mail an die Adresse info@stadt-lorch.de.
 
Informationsstand: 05.02.2021; Änderungen/ Irrtum vorbehalten.