25 Jahre öffentlicher Dienst

Kurz vor Weihnachten hatte BMin Marita Funk die Ehre langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu würdigen

Im vergangenen Jahr konnten sieben Bedienstete der Stadt Lorch auf jeweils 25-jährige Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst, die meiste Zeit davon bei der Stadt selbst, zurückblicken. Da aufgrund der Covid-19-Pandemie eine Personalversammlung mit Ehrung nicht stattfinden konnten, wurde im Rahmen eines persönlichen Gesprächs mit BMin Funk der Dank der Stadt sowie auch der Mitglieder des Gemeinderats ausgesprochen, Rückblick gehalten und die Urkunde samt Präsent übergeben.

Im Rahmen der Unterredungen konnte erfreulicherweise festgestellt werden, dass mit insgesamt 175 Jahre öffentlicher Dienst, das Stadtteam eine hohe Beständigkeit aufweist.
 
Marco Wahl, 25 Jahre öffentlicher Dienst und von Beginn an im Bauhof tätig.
Zudem trägt Herr Wahl seit einigen Jahren auch als Feuerwehrkommandant Verantwortung für die Stadt Lorch. Der Bauhof prägt maßgeblich die Außenwirkung einer Stadt. Dank diesem Einsatz, stehe der Stadt und den Bürgerinnen und Bürgern in etlichen Bereichen, ob mit gepflegten Grünanlagen, sauberen Straßen sowie auch dem Winterdienst ein gut aufgestellter Bauhof zur Verfügung.
 
 
Miriam Meschke, 25 Jahre öffentlicher Dienst.
Frau Meschke ist seit ihrer Ausbildung im Bürgerbüro tätig und erste Ansprechpartnerin für An- und Abmeldungen bei der Stadt Lorch. Eine wichtige Stelle im Rathaus für Neubürger, da diese erstmals Kontakt mit ihr und der Verwaltung haben. Außerdem steht sie Bürgerinnen und Bürgern bei Führungszeugnissen zur Seite.

 
Herzlichen Dank an Herrn Wahl und Frau Meschke für ihren langjährigen Einsatz!

Marco Wahl, 25 Jahre öffentlicher Dienst
Miriam Meschke, 25 Jahre öffentlicher Dienst