Festsetzung der Grundsteuer

Alle Steuerschuldner erhalten in 2022 einen Bescheid

In der Regel wird für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, die Grundsteuer durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamts ein entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.

In diesem Jahr erhalten alle Steuerschuldner einen Grundsteuerbescheid zugestellt. Hintergrund ist, dass vom Gemeindetag und Städtetag Baden-Württemberg sowie vom Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg Informationen für die Steuerpflichtigen zur anstehenden Grundsteuerreform zusammengestellt wurden. Diese Informationen werden allen Steuerschuldnern durch eine Beilage zu den Grundsteuerbescheiden 2022 bekanntgegeben.