Jahresveranlagung Hundesteuer 2022 sowie Ausgabe neuer Hundesteuermarken

Die Hundehalter erhalten mit dem Hundesteuerbescheid für das Jahr 2022 eine neue – gelbe – Hundesteuermarke zugestellt.

Mit Empfang der neuen Steuermarke hat der Hundehalter diese zu verwenden. Die alten – grünen – Hundesteuermarken verlieren zu diesem Zeitpunkt ihre Gültigkeit. Die alten Steuermarken müssen nicht zurückgegeben werden und können vernichtet bzw. ordnungsgemäß entsorgt werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir folgende Hinweise zum Umgang mit den Hundesteuermarken geben:

Für jeden Hund, dessen Haltung im Stadtgebiet angezeigt wurde, wird eine Hundesteuermarke ausgegeben. Diese hat der Hund beim Verlassen des Privatgrundstücks des Hundehalters zu tragen. Die Marke bleibt im Eigentum der Stadt. 

Endet eine Hundehaltung, so ist die Steuermarke mit der Anzeige über die Beendigung der Hundehaltung innerhalb eines Monats an die Stadt zurückzugeben. 

Bei Verlust einer Hundesteuermarke wird dem Halter eine Ersatzmarke gegen eine Gebühr von 5,00 € ausgehändigt. Dasselbe gilt für den Ersatz einer unbrauchbar gewordenen Steuermarke; die unbrauchbar gewordene Steuermarke ist zurückzugeben. Wird eine in Verlust geratene Steuermarke wieder aufgefunden, ist die wieder gefundene Marke unverzüglich an die Stadt zurückzugeben.