Insektenhotel

Selbstgemaltes Bild von einem Kind

INSEKTENPARADIES - Nisthilfe für Wildbienen und andere im Boden nistende Insekten.
 
Bestehend aus Lehm, Sand, Steinen, einer Trockenmauer aus Stein und Dachziegeln, Totholz und einer Benjeshecke.
 
Am Baggersee in Waldhausen ist ein Insektenparadies angelegt worden, das im Boden nistenden Wildbienen, Solitärwespen und anderen Insekten als Nisthilfe, Schlafplatz und Überwinterungsmöglichkeit dienen soll.
 
75% unserer einheimischen Wildbienen nisten im Erdboden. Geeignet sind magere, nur lückig oder unbewachsene Bodenflächen. Dies deckt sich leider nicht mit der vorherrschenden Äshetik. Doch gerade diese "unansehnlichen" vegetationsarmen und freien Bodenstellen sind für unsere Insekten am attraktivsten.
 
Totholz zählt zu den lebendigsten Lebensräumen die wir haben. Viele Insekten provitieren davon. Auch in losen Steinhaufen und Trockensteinmauern tummeln sich zahlreiche Insekten, Spinnen, Ameisen und andere Klein- und Kleinstlebewesen.
 
Insekten sind wesentlicher Bestandteil im Gleichgewicht der Natur. Sie sind für die Bestäubung unserer Wild- und Kulturpflanzen unerlässlich. Ebenso dienen sie zahllosen anderen Tieren wie z.B. Vögeln, Fröschen, Spinnen und Eidechsen als Nahrungsquelle.
Somit sind sie als Grundlage allen Lebens essenziel.