Stadt Lorch
Hauptstraße 19
73547 Lorch
Tel.: 07172 1801-0
Fax: 07172 1801-59

Öffnungszeiten
Stadtplan

Bürgerbüro

Lebenslagen

Unter Lebenslagen sind für zentrale Ereignisse im Leben wie "Geburt", "Heirat" oder "Umzug" die wesentlichen Informationen zusammengeführt. Entsprechendes gilt für Themenbereiche wie "Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass".

Sie werden darüber informiert:
  • welche Rechte und Pflichten Sie haben,
  • welche Behördengänge zu erledigen sind (mit Verknüpfung zu den zugehörigen Verfahrensbeschreibungen),
  • welche privaten Stellen eingeschaltet werden sollten (zum Beispiel Unterrichtung der Versorgungsunternehmen, Banken und Versicherungen über einen Umzug),
  • welche finanziellen Hilfen bestehen,
  • welche steuerlichen Auswirkungen es gibt.

Es werden Tipps angeboten und Checklisten (etwa dazu, was bei einem Umzug üblicherweise und in welcher Reihenfolge zu erledigen ist) sowie weiterführende Links zu anderen Internetangeboten.

Brexit-Informationen für britische Staatsangehörige

Großbritannien ist mit Ablauf des 31. Januar 2020 aus der Europäischen Union ausgetreten.

Vom 1. Februar 2020 bis 31. Dezember 2020 gibt es eine Übergangsfrist, geregelt im Brexit-Übergangsgesetz. Danach gilt Großbritannien bis zum 31. Dezember 2020 weiter als Mitgliedstaat der Europäischen Union.

Während dieser Zeit bleibt das Freizügigkeitsgesetz/EU auf Sie und Ihre (drittstaatsangehörigen) Familienangehörigen anwendbar.

Das bedeutet:

  • Bis 31. Dezember 2020 müssen Sie in Deutschland keinen deutschen Aufenthaltstitel besitzen, dürfen sich im Bundesgebiet aufhalten sowie jede Erwerbstätigkeit ausüben.
  • Sofern noch nicht geschehen, melden Sie sich bei der für Ihren Wohnort zuständigen Meldebehörde an.
    Die Verfahren bei den Ausländerbehörden, wodurch Sie einen Nachweis Ihres Status erhalten können, werden derzeit noch festgelegt.

Die Bundesregierung sieht die Dringlichkeit, die negativen Folgen so gering wie möglich zu halten. Zur Berücksichtigung der Statusrechte von Briten und ihren freizügigkeitsberechtigten Familienangehörigen, die nach dem Austrittsabkommen bestehen, werden im Freizügigkeitsgesetz/EU Regelungen geschaffen, die die an die nationalen Gesetzgeber gerichteten Regelungsaufträge umsetzen. Die geplanten gesetzlichen Anpassungen werden vermutlich noch im Herbst 2020 in Kraft treten.

Das Hilfsangebot von IOM bietet Ihnen als britischen Staatsangehörigen Unterstützung beim weiteren Verfahren.

Staatsangehörigkeit:

Unter diesen Voraussetzungen können Sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen und gleichzeitig die britische behalten:

    • Sie stellen den Antrag auf Einbürgerung vor dem 31. Dezember 2020.
    • Alle Einbürgerungsvoraussetzungen sind vor dem 31. Dezember 2020 erfüllt und
    • zum Zeitpunkt der Einbürgerung weiterhin erfüllt. 

Erfüllen Sie erst nach dem 31. Dezember 2020 die Einbürgerungsvoraussetzungen, müssen Sie die britische Staatsangehörigkeit aufgeben, um die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben.

Achtung:

Sofern Sie neben der britischen eine weitere, Nicht-EU-Staatsangehörigkeit besitzen, müssen Sie diese weitere Staatsangehörigkeit aufgeben.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 12.08.2020 freigegeben.