Bürgerbüro

Dienstleistungen A - Z

Unter Dienstleistungen A - Z finden Sie eine Vielzahl wichtiger kommunaler und staatlicher Verwaltungsdienstleistungen und Vorgänge. Sie werden u. a. darüber informiert, an welche Stelle Sie sich wenden können, welche Unterlagen erforderlich sind oder welche Kosten entstehen.

Häufig gesuchte Dienstleistungen:

Steueramt
Ordnungsamt
Kasse

Über die A - Z-Liste können Sie eine Vorauswahl nach dem Anfangsbuchstaben der von Ihnen gesuchten Dienstleistung treffen.

Leistungen

Breitbandvorhaben - Mitfinanzierung beantragen

Das Land Baden-Württemberg unterstützt im Rahmen der Mitfinanzierung kommunale Breitbandvorhaben, die nach dem Breitbandförderprogramm des Bundes gefördert werden.

Zuständige Stelle

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg
Referat 73 - Digitale Infrastruktur
Postfach 10 34 65
70029 Stuttgart

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Voraussetzung einer Mitfinanzierung durch das Land ist das Vorliegen eines Zuwendungsbescheides des Bundes.

Verfahrensablauf

Sobald Sie vom Bund einen Zuwendungsbescheid in vorläufiger Höhe erhalten haben, können Sie online einen Antrag auf Mitfinanzierung durch das Land Baden-Württemberg stellen.

Reichen Sie neben dem vollständig ausgefüllen Antragsformular die erforderlichen Unterlagen ein.

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

  • Kopien
    • des Antrags auf Förderung nach der Bundesbreitbandrichtlinie und dessen Finanzierungsplan
    • des vom Bund auf der Grundlage der Bundesbreitbandrichtlinie erteilten Zuwendungsbescheids mit Anlagen
  • öffentlich-rechtlicher Vertrag beziehungsweise die unterzeichnete Kooperationserkärung nach Nummer 4.1 Bundesbreitbandrichtlinie
  • Dokumentation der Infrastruktur gemäß den GIS-Nebenbestimmungen Baden-Württemberg (GIS-NBest BW)

Kosten

keine

Antragstellung und Beratung sind kostenlos.

Sonstiges

Wann Sie die Bundesförderung vorrangig beantragen müssen, entnehmen Sie bitte dem Leitfaden für den geförderten Breitbandausbau.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 02.02.2021 freigegeben.